Hotspot kommt nicht online

Wenn sich keine Internetverbindung herstellen lässt, liegt dies meist an einem der folgenden Punkte. Bitte gehen Sie diese der Reihe nach durch und versuchen Sie dann erneut, sich zu verbinden.

1.) Prüfen Sie, ob das MeinHotspot-Basisgerät online ist

Ob Ihr MeinHotspot-Basisgerät wirklich online ist, erkennen Sie an der “ACT”-LED am Gerät. Diese befindet sich an der Seite, an der auch die Kabel im Gerät stecken. Wenn die “ACT”-LED durchgehend leuchtet, ist das Basisgerät online. Ist die LED aus, so ist das Basisgerät offline und bekommt offenbar kein Internetsignal von Ihrem DSL-Router. Prüfen Sie in diesem Fall die Verbindung zu Ihrem DSL-Router.

Sollten Sie nicht vor Ort sein, können Sie den Online-Status Ihres MeinHotspot-Basisgerätes auch unter meinhotspot.com/verwaltung prüfen.

Hinweis für FritzBox-Router: Einige Router der Marke „AVM / FritzBox“ haben eine Option „Gäste-Netz“ die auf einzelne Netzwerk-Ports angewendet werden kann. Diese Option darf für den Port, an dem das Basisgerät angeschlossen ist, nicht aktiviert sein.

2.) Prüfen Sie das Netzwerkkabel zwischen Basisgerät und DSL-Router

Bitte prüfen Sie, ob das LAN-Verbindungskabel auf Seite des MeinHotspot-Basisgerätes im Port “1 / PoE” und auf Seiten Ihres DSL-Router in einem “LAN-Port” steckt.
siehe auch: Wie schließe ich das Basisgerät an?

3.) Starten Sie das MeinHotspot-Basisgerät und Ihren DSL-Router neu

Trennen Sie sowohl Ihren DSL-Router als auch das Basisgerät vom Strom. Verbinden Sie dann Ihren DSL-Router und danach das Basisgerät wieder mit dem Strom.

4.) Testen Sie die Funktionalität mit einem alternativen Gerät

Manchmal liegt es auch am einzelnen Endgerät, dass die Verbindung nicht zustande kommt. So kann auf einem Notebook z.B. eine statische IP-Adresse eingestellt oder eine Firewall aktiviert sein. Probieren Sie, sich mit einem alternativen Gerät zu verbinden. Wenn es dann klappt, funktioniert der Hotspot und der Fehler liegt am entsprechenden Endgerät.

5.) Testen Sie das Netzwerkkabel mit einem Notebook

Als letzten Schritt führen Sie bitte folgendes aus: nehmen Sie das Ende des Netzwerkkabels, das im MeinHotspot-Basisgerät steckt, und stecken Sie dieses in den Netzwerk-Anschluss eines Notebooks. Deaktivieren Sie WLAN am Notebook und prüfen Sie, ob Sie mit dem Notebook über das Kabel ins Internet kommen. Sollte keine Internetverbindung möglich sein, so ist mit der Verbindung am DSL-Router etwas nicht in Ordnung. Stellen Sie sicher, dass die Internetverbindung mit dem Test-Notebook funktioniert und stecken Sie das Kabel danach wieder in den Port “1 / PoE” des MeinHotspot-Basisgerätes, um die Funktionalität erneut zu testen.

6.) (Für Experten) Ist die automatische Vergabe von IP-Adressen (DHCP) an Ihrem DSL-Router aktiviert?

Bitte prüfen Sie, ob Ihr DSL-Router IP-Adressen automatisch an angeschlossene Geräte verteilt. Sie finden dies im Einstellungsmenü Ihres Routers (meist unter dem Punkt “DHCP”).
Kann DHCP in Ihrem DSL-Router nicht aktiviert werden, so muss im Hotspot eine statische IP-Adresse im Adressbereich Ihres DSL-Routers eingestellt werden.

IP-Adressbereiche der gängigen DSL-Router:

FritzBox: 192.168.178.X
SpeedPort (T-Com): 192.168.2.X
Netgear: 192.168.0.X
D-Link: 192.168.0.X
Belkin: 192.168.2.X

Nicht gefunden wonach Sie suchen?
Schreiben Sie uns ihre Frage:

Fields marked with an * are required

oder rufen Sie uns an:
+49 30 69 20 52 801

Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr